Coaching für alle, die etwas verändern wollen

Als Diversity Coach helfe ich nicht nur Unternehmen und Führungskräften, sondern biete auch für Arbeitnehmer*innen und Selbstständige die Möglichkeit, mich für ein persönliches Coaching zu buchen.

Coaching
für Führungskräfte

Coaching
für alle, die mit Diversity zu tun haben

Coaching
für Frauen

Coaching ist ein ideales Instrument, sich in schwierigen Situationen über die eigenen Ziele klar zu werden, Handlungsoptionen zu entwickeln und praktikable erste Schritte anzustoßen.

Sie fragen sich, wie so ein Coaching abläuft und was Sie erwarten können? Meine Coachings gehen immer von Situationen aus, in denen Sie sich wiedererkennen.

 

Hier einige Beispiele:

Einem Wendepunkt im beruflichen Leben zeichnet sich ab und nun gilt es, diese Herausforderung als Chance zu begreifen und sich von den eigenen Bedenken und vielleicht sogar Ängsten nicht bremsen zu lassen.

Schwierige berufliche Aufgaben oder Herausforderungen kommen auf Sie zu und Ihnen kommt es darauf an, mit diesen Belastungen gut umgehen zu können.

Sie möchten selbst Veränderungen in Ihrem Leben anstoßen, um aus einer Sackgasse in Ihrem Leben herauszukommen oder um mit Elan neue Wege zu gehen.

In Ihrer Familie/in Ihrer Beziehung hat sich etwas derart einschneidend verändert, so sehr, dass Sie auch Ihre berufliche Rolle überdenken müssen – und dafür brauchen Sie produktive Anstöße.

Sie haben das Gefühl, in einem lähmenden Konflikt mit einem Vorgesetzten festzustecken und suchen nach einem Weg, wieder zu einem konstruktiven Miteinander zurückzukehren.

Nach einer Auszeit suchen Sie den Weg zurück in den Beruf und fühlen sich ein wenig abgehängt, vielleicht auch alleingelassen und latent überfordert. Sie brauchen jemand, der Ihnen den Rücken stärkt und Sie bei den nächsten Schritten unterstützt.

Sie fühlen sich beruflich überfordert / unterfordert. Sie wissen, dass viel mehr in Ihnen steckt, ohne dass Sie es bereits klar benennen könnten. Ein Coaching kann Ihnen die Augen öffnen.

Diese Aufzählung ließe sich verlängern, z.B. mit Ihrer konkreten Ausgangslage, die Sie dazu bringt, nach einem Coach zu suchen.

Bevor das Coaching losgeht: Auftrags­klärung?

Ich nenne es lieber gegenseitiges Kennenlernen

„Kommt ein Coaching für mich in Frage? Wie finde ich heraus, ob Anna Engers der richtige Coach für mich ist?“

Die Antwort ist einfach: Lernen wir uns kennen. Ich bin neugierig auf Sie und auf Ihr Anliegen. Bei mir sollen Sie sich von Anfang an gut aufgehoben fühlen.

Ein erstes Kennenlernen wird uns zeigen, was Sie wirklich brauchen. Sie bekommen durch unser klärendes Gespräch einen guten Eindruck, wie ich mit meiner Aufgabe als Coach umgehe. Manchmal stelle ich dabei die Frage nach dem „Warum“ ein wenig anders, als Sie es vielleicht erwartet haben, um zu der für Sie wichtigsten Kernfrage vorzustoßen und mich auf das Coaching vorzubereiten. Gemeinsam entwickeln wir, was Sie voranbringt. Wenn Sie sich am Ende unseres ersten Austauschs sagen: Anna Engers hat genau verstanden, worum es mir geht, dann ist das eine wichtige Grundlage für eine von Respekt und Vertrauen geprägte Zusammenarbeit.

Aus den Ergebnissen unseres Gesprächs entwickle ich ein auf Sie persönlich zugeschnittenes Angebot. Dieses gibt Ihnen Aufschluss über meine Vorgehensweise, die ungefähre Dauer und natürlich auch über mein Honorar. Erst danach entscheiden Sie, ob wir gemeinsam arbeiten werden.