„Meine Workshops dienen dazu, Ihre Mitarbeiter*innen für das Thema Diversity zu sensibilisieren.“ 

Haltung zeigen

Die Haltung gegenüber Vielfalt ist ein idealer Ausgangspunkt, um Defizite deutlich zu machen. Hinter vermeintlich lockeren Aussprüchen verbirgt sich eine innere Unsicherheit, weil überkommene Rollenmuster im 21. Jahrhundert eben nicht mehr tragfähig sind, und noch schlimmer: eine latente Diskriminierung.

Hier nur ein paar Beispiele aus dem Arbeitsalltag:

„Es wäre schon schön, wenn wir den Namen unserer zukünftigen Bibliothekarin auch aussprechen könnten.“

Solche vielleicht gedankenlos dahin gesprochenen Ausgrenzungen tragen nicht dazu bei, Vielfalt als Wert anzuerkennen, im Gegenteil: Uniformität erscheint erstrebenswert, es zählt nicht mehr die Qualifikation, was anders ist, stört.

„Mit Frauen kenne ich mich aus, ich habe selbst eine daheim.“

Fragwürdiger Humor ersetzt das Argument. Das Signal ist klar: Ein Gespräch ist unerwünscht, die Bereitschaft nicht vorhanden, das Gegenüber ernst zu nehmen, auf die Gefahr hin, selbst nicht mehr ernst genommen zu werden.

„Ich werde mich mit Sicherheit bei der nächsten Weihnachtsfeier nicht an den Tisch der Sekretärinnen setzen.“

Hashtag Metoo – die Debatte zeigt Wirkung: Bequeme männliche Rollenmuster erscheinen unsicher und ein Fluchtverhalten die beste Lösung, um sich unangenehmen Veränderungen nicht stellen zu müssen.​

„Ich habe nichts gegen Schwule“.

Mit der Toleranz ist es dann im Alltag oft nicht weit her. „Dein Schal sieht echt schwul aus“, ist sicherlich nicht als Kompliment gemeint.

Vielfalt fördern, aber richtig.

Was tun? Vielleicht haben Sie einen bunten Strauß an Maßnahmen zur Förderung Ihrer Beschäftigten parat, vielleicht sogar den Mut, sie umzusetzen. Nur: Haben Sie auch bedacht, ob Ihre Ideen den Bedarf Ihrer Mitarbeiter*innen wirklich abbilden? Ein Workshop kann helfen, Aktivitäten für mehr Diversity nicht ins Leere laufen zu lassen.

Workshop-Themen

Diversity und Mitarbeiterbindung –

meine Begeisterung ist ansteckend
Für mich ist Diversity ein Herzensthema. Die vielfältigen Talente im Unternehmen zu sichten, zu fördern und entwickeln, das sind Inhalte, welche wir im Workshop behandeln. Ich möchte Sie und Ihr Team so für Diversity begeistern, dass Sie erkennen, welche Kraft und Energie darin steckt. Die Vielfalt in Ihrem Unternehmen stärkt Ihren Geschäftserfolg. Zusätzlich beschäftigen wir uns mit unserer inneren Haltung, denn diese ist ein wichtiger Schlüssel für gelebte Diversity. Ebenso schauen wir aber auch auf die Unternehmensstruktur, um die ersten Schritte zu mehr Diversity einleiten zu können. So binden Sie Ihre Mitarbeiter*innen und werden attraktiv für echte Talente. Ich verspreche Ihnen einen Workshop, der wirklich begeistert.
Unconscious Bias Training –

verborgene Denkmuster aufspüren

Unconscious Bias sind die festgefahrenen Denkmuster, mit denen wir durchs Leben gehen. Ziel des Workshops ist, den Teilnehmenden aufzuzeigen, dass unser Verhalten sehr oft unbewusst gesteuert wird. Wir alle haben verborgene Vorurteile, diese sind uns nur oft nicht bewusst. Sie wirken sich aber auch auf unsere Kommunikation und den Umgang mit Menschen aus. Welche Denkmuster sind das, woher kommen und wie beeinflussen sie unsere Entscheidungen? Das ist Inhalt des Workshops. Dabei schauen wir uns viele interessante Studien an, ziehen unsere eigenen Schlüsse daraus und haben Spaß dabei. Meist legen wir dabei einen besonderen Fokus auf das Thema Gender. Der Workshop kann sich an die Führungsebene richten oder auch an die gesamte Belegschaft.

Selbstmarketing (Rhetorik, Kommunikation, Körpersprache, Social Style) –

die eigene Persönlichkeit sichtbarer machen

Wie stelle ich mich dar, wie „verkaufe“ ich mich und wie überzeuge ich im Gespräch? Das sind Fragen, die wir im Workshop zu Selbstmarketing klären. Dabei legen wir je nach Wunsch den Schwerpunkt z.B. auf Rhetorik, sicheres Auftreten und Körpersprache, Kommunikation, den persönlichen Elevator Pitch, den Umgang in Konflikten oder mit schwierigen Zeitgenossen, Selbstreflexion und Persönlichkeit. Dabei behalten wir immer den Blick darauf, was sich unmittelbar umsetzen lässt und Spaß macht. Dieser Workshop richtet sich an Männer wie an Frauen.

Das Dilemma mit den Frauen –
ihre Rolle im Unternehmen stärken

Viele Unternehmen wünschen sich Workshops, in denen es speziell um die weibliche Mitarbeiterschaft ihres Unternehmens geht. Ausgangspunkt ist meistens die hohe Fluktuation von Arbeitnehmerinnen. Wir klären, warum das so ist und erarbeiten Lösungen, wie wir die Frauen halten können. Darüber hinaus dienen meine Workshops auch dazu, die Mitarbeiterinnen mit ihren Problemen und Ihren Verbesserungsvorschlägen zu hören, sie ernst zu nehmen und deren Rolle im Unternehmen zu stärken. Workshops, die ich nur für Frauen anbiete, eignen sich hervorragend dazu, sich der eigenen Weiblichkeit wieder bewusst zu werden und sich klarzumachen, wie die Stärken von Frauen gezielt im Arbeitsleben eingesetzt werden können.

Andere Workshops –

viele weitere Möglichkeiten, Ihre Ideen einzubinden
In meinem Kopf sprudeln noch viele Workshop-Ideen und ich habe im Laufe der Jahre viele Tools gesammelt, die alle darauf warten, endlich wieder eingesetzt zu werden. Also: Sprechen Sie mich gerne an, wenn es darum geht einen Workshop zu konzipieren, der passgenau auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten ist.